Skip to main content

Alltech ist offizieller Kategoriensponsor Rinderhalter beim CeresAward 2020

CeresAward2020

Der CeresAward zeichnet die besten Landwirtinnen und Landwirte aus, die mit vielfältigen Ideen, Engagement und Beharrlichkeit ihre Ziele erfolgreich umsetzen. Alltech, international führend im Bereich Tierernährung und Tiergesundheit, unterstützt mit innovativen Produkten und Serviceleistungen die Arbeit der Landwirte sowie die Gesundheit und Leistung der Tiere. Darüber hinaus fördert Alltech die Produktion gesunder Nahrungsmittel und eine nachhaltige Landwirtschaft. Mit dem Engagement im Rahmen des CeresAward möchte Alltech dazu beitragen die Leistung und Leidenschaft der Landwirte herauszustellen – in der Landwirtschaft und darüber hinaus. Ziel ist es die Öffentlichkeit über die Landwirtschaft zu informieren, unsere Landwirte mit Ideen und Strategien zu inspirieren und sie zu motivieren mit der Gesellschaft in den Dialog zu treten.

"Die Unterstützung des CeresAwards ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir wollen Landwirte darin bestärken ihr Stalltüren zu öffnen, um ihre Leistung für gesunde Tiere, gesunde Nahrungsmittel sowie für eine nachhaltige Landwirtschaft sichtbar zu machen",
so Ralf Stürznickel, Country Manager, Alltech Deutschland und Österreich. "Denn diese Leistung kann sich sehen lassen! Diese Transparenz soll das Interesse der Öffentlichkeit wecken und den Austausch zwischen Landwirtschaft und Öffentlichkeit fördern."

Wissenschaft und Forschung sind schon seit der Gründung von Alltech im Jahr 1980 eine wichtige Säule des unternehmerischen Handelns. Seit jeher arbeitet Alltech an neuen Ideen und Strategien, um den Bedürfnissen von Produzenten und Konsumenten gerecht zu werden. Als Sponsor der Kategorie Rinderhalter (ehemals Milchviehhalter) bringen wir Erfahrung und Know-how mit, um als Miglied der Jury die Einsendungen zu bewerten und Finalisten in dieser Kategorie zu nominieren.


Die unabhängige Jury in den einzelnen Kategorien besteht aus Fachleuten von Branchenorganisationen, Redakteuren der Fachzeitschrift agrarheute sowie dem Sponsor der jeweiligen Kategorie. Im Anschluss einer Betriebsbesichtigung bei den Finalisten vor Ort, wählt die Jury die Gewinner in den einzelnen Kategorien. In 10 unterschiedlichen Kategorien werden Gewinner ermittelt, die das gesamte Spektrum der Landwirtschaft abdecken. Zusätzlich vergibt die Jury die übergeordnete Auszeichnung „Landwirt/in des Jahres“. Der Award wird seit 2014 jährlich vom Deutschen Landwirtschaftsverlag verliehen.

Der Gewinner in der Kategorie Milchviehhalter war im vergangenen Jahr Andreas Kraus aus Deubach. Seit 2018 versucht er mit der Produktion von A2-Milch neues Wachstum zu erzielen. Mit dieser Spezial-Milch konnte er bei der Jury punkten. 

 

Kategorie Milchviehhalter Gewinner Andreas Kraus

Gewinner der Kategorie Milchviehhalter mit der Jury (v.l.) Markus Pahlke (agrarheute), Andreas Kraus (Gewinner), Dr. Lilian Weber (Alltech), Dr. Folkert Onken (DLQ)

“Entscheidend für die Beurteilung sind nicht höchste Leistungen auf dem Feld oder im Stall, sondern beste wirtschaftliche Ergebnisse bei gleichzeitiger Berücksichtigung bäuerlicher Unternehmertugenden wie Mut, Ideenreichtum sowie Verantwortungsbewusstsein für Familie, Betrieb, Tier, Natur und Gesellschaft”, so die Organisatoren des CeresAward.

Kategoriensieger und “Landwirt/in des Jahres” werden im Rahmen der “Nacht der Landwirtschaft” für ihre Leistungen ausgezeichnet. In diesem Jahr findet diese Galaveranstaltung am 28. Oktober 2020 in Berlin statt. Jeder der Interesse hat kann eine Karte für diese Preisverleihung erwerben. In den vergangenen Jahren zählten neben Bundesministerin Julia Klöckner, Bauernpräsident und Schirmherr des CeresAward Joachim Rukwied zu den mehr als 350 Gästen aus Politik, Industrie und Landwirtschaft, die in Berlin zu dieser Gala zusammengekommen sind, um die Landwirtschaft zu feiern.

Der vom Fachmedium agrarheute initiierte CeresAward gilt als der bedeutenste Preis für Landwirte im gesamten deutschsprachigen Raum. Der CeresAward wurde 2015 von der Deutschen Fachpresse in der Kategorie „Bester Award“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen erhalten Sie auf https://www.ceresaward.de.